Home Sitemap Kontakt Impressum
Aktuell
Kongress 2017
Veranstaltungen
sonstige Veranstaltungen
HTG Portal
Mitgliedschaft
Veranstaltungs-Archiv
Die HTG
Förderer der HTG
Fachausschüsse
Publikationen
Die Junge HTG
Förderpreise 2017
 
Workshop des Fachausschusses Nassbaggertechnik 2.03.2017

Die Planung und Durchführung von Nassbaggerarbeiten hat sich in den letzten Jahren für alle Beteiligten spürbar verändert. Das Spannungsfeld zwischen Planung, Genehmigung und Durchführung von Nassbaggerarbeiten ist größer geworden:

Die Planungs- und Genehmigungsphasen von Nassbaggerprojekten dauern heutzutage länger und sind intensiver geworden. Unterschiedliche Projekte werden teilweise nicht mehr thematisch voneinander getrennt, sondern miteinander verzahnt ausgeschrieben, d.h. sie werden größer und komplexer. Daraus folgen zahlreiche Schnittstellen in den Projekten, die aufgrund der inneren Reibung Konflikte nicht vermindern und eine geordnete Durchführung des Auftrags immer häufiger gefährden.

Diese Entwicklung wird noch verschärft durch das altersbedingte Ausscheiden von erfahrenem Personal, insbesondere bei Planern und Auftraggebern. Letztlich werden die Verträge immer ausführlicher, ja teilweise sogar widersprüchlich. Obwohl die Verträge zunehmend juristisch dominiert sind, treten immer häufiger Konflikte zwischen den Vertragsparteien auf.

 

 






Dateien:
FA_Nassbaggertechnik_update_2.pdf
Abstracts-Update.pdf

<- Zurück zu: Veranstaltungen

     
  Letzte Aktualisierung: 10.05.2006  
 
Drucken   Favoriten hinzufügen   Seite empfehlen
nach oben
 
Veranstaltungen
02.03.2017
Workshop des Fachausschusses Nassbaggertechnik

Die Planung und Durchführung von Nassbaggerarbeiten hat sich in den letzten Jahren für alle Beteiligten spürbar verändert. Das Spannungsfeld zwischen...

[mehr]

25.04.2017
HTG-Forum Wissenschaft

Nachhaltiges Gestalten von Küsten, Häfen, Wasserstraßen am 25.04.2017 in Hamburg

 

Das erste HTG-Forum Wissenschaft wird am 25. April 2017...

[mehr]


Hafentechnische Gesellschaft e.V. Neuer Wandrahm 4 20457 Hamburg Tel.: 040 / 42847-2178 Fax: 040 / 42847-2179