Startseite

Ausschuss für Flurförderzeuge in Häfen, Inlandterminals und Logistikzentren

Der Fachausschuss hat sich die Aufgabe gestellt, alle Fragen und Probleme zu bearbeiten, die beim Einsatz von Flurförderzeugen in See- und Binnenhäfen, sowie Inlandsterminals und Logistkzentren entstehen. Dazu gehören sämtliche Arten von Flurförderzeugen (einschließlich Anbaugeräte) wie zum Beispiel Gabelstapler aller Größen, Fahrzeuge für den RoRo-Verkehr, Reach Stacker, Portalstapler.

Ziel der Ausschussarbeit ist die Veröffentlichung von Empfehlungen, Berichten und Hinweisen zu Fragen der Sicherheit, Einsatzplanung und -steuerung sowie Festlegung betrieblicher Anforderungen und Vorschriften.

Diese Empfehlungen und Berichte können den Planern und Betreibern von Flurförderzeugen wichtige Hinweise geben, was bei der Planung, Ausarbeitung von Ausschreibungen und Beurteilung von Angeboten und dem Einsatz der Geräte zu beachten ist.

Da mehrere Ausschußmitglieder gleichzeitig in anderen Verbänden und Institutionen mitarbeiten, besteht ein regelmäßiger Informationsaustausch mit dem VDI/B2-Ausschuß, der Studiengesellschaft für den kombinierten Verkehr, dem Ausschuss für Flurförderzeuge im DIN sowie dem HTG-Ausschuss Hafenumschlagtechnik.

Der Ausschuss bearbeitet zur Zeit folgende Themen

•  Fahrerschulung für den Einsatz im Containerhandling

•  Ermittlung der Kosten für Flurförderzeuge; Stapler und Reachstacker im Container- und     KV-  Handling (Überarbeitung)

•  Ermittlung der Kosten für Flurförderzeuge; Gabelstapler mit einer Tragfähigkeit von 10t bis 35t (Überarbeitung)