Startseite

Arbeitskreis Nassbaggertechnik

Der Arbeitskreis Nassbaggertechnik hat seinen Arbeitsschwerpunkt in der Beobachtung des nationalen und internationalen Marktes der Nassbaggerei. Dieser wurde in fünf Aufgabenfelder eingeteilt:

  • Entwicklung in der Nassbaggertechnik
  • Baggerverfahren
  • Besondere Ausführung von Baggerarbeiten
  • Ausschreibungen, Vertragsgestaltung und Abrechnungsfragen
  • Aufmassverfahren

Der Arbeitskreis hat sich die Aufgabe gestellt, im Falle von gemeinsamen Interessenlagen mit Dritten zu kooperieren.

Hier sind insbesondere die PIANC, die CEDA und die Bundesanstalten für Gewässerkunde (BfG) und Wasserbau (BAW), sowie der Verband der Deutschen Nassbaggerindustrie (VDN) zu nennen.

Er berichtet über seine Arbeit durch Vorträge, Sprechtage oder durch Veröffentlichungen, zum Beispiel auf der Internetseite der HTG.

Seine Mitglieder setzen sich aus kompetenten Mitarbeitern der Bundeswasserstraßenverwaltung, Ingenieurbüros, Hafenverwaltungen, Hochschule und der Nassbaggerindustrie zusammen.