Förderpreise

HTG-Förderpreise

Preisverleihung der HTG-Förderpreise 2017

Die Preisverleihung der HTG-Förderpreise 2017 fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen HTG-Kongresses in Duisburg statt.

Preisträgerin für den "HTG-Förderpreis - Masterarbeit" ist Frau Julia Benndorf für Ihre Arbeit mit dem Titel "Numerical simulation and analysis of particle-fluid flow with Smoothed Particle Hydrodynamics".

Den "HTG-Förderpreis - Dissertation" erhielt Frau Dr.-Ing. Hatice Kaya für Ihre Untersuchungen zur Bodenverschleppung und Spaltbildung infolge der Einbringung von Profilen in Dichtungsschichten aus Ton".

Impressionen von der Preisverleihung finden Sie HIER.

Ausschreibung der HTG-Förderpreise 2017 der Hafentechnischen Gesellschaft e.V.

Die Hafentechnische Gesellschaft e.V. (HTG) verleiht seit 1993 alle zwei Jahre für herausragende wissenschaftliche und technische Arbeiten in den in der Gesellschaft vertretenen Fachgebieten die

HTG-Förderpreise

Durch die Vergabe dieses Preises würdigt die Hafentechnische Gesellschaft die Leistungen junger lngenieur/innen und Ingenieure und gibt lhnen einen Ansporn und Anreiz, sich in Wissenschaft und Praxis in den in der HTG vertretenen Fachgebieten auch weiterhin besonders zu qualifizieren.

Es werden Förderpreise im Gesamtwert von

4.000,-

für Dissertationen, Habilitationen oder vergleichbar und

2.000,-

für Diplomarbeiten, Masterarbeiten, Examensarbeiten oder vergleichbar

verliehen.

Der Vorstand der HTG beabsichtigt, Förderpreise für praktisch-technische Arbeiten und/oder für wissenschaftlich-theoretische Arbeiten zu vergeben aus den Fachgebieten:

  • Planung und Bau von Hafenanlagen und -verkehrswegen
  • Planung, Bau und Betrieb von Wasserstraßen
  • Betrieb von Häfen und Umschlagsanlagen
  • Hafenlogistik
  • Küsteningenieurwesen und Seebau

Angenommen werden nur Arbeiten, die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter sind als zwei Jahre und deren Umfang 30 Seiten nicht übersteigt.

Detailliertere Angaben über Art und Umfang der bis zum 31.03.2017 einzureichenden Arbeiten sind auf der Homepage der HTG unter www.htg-online.de unter dem Link Förderpreise 2017 veröffentlicht.

Erwartet werden Eigenbewerbungen; Voraussetzung für eine Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium an Universitäten, Technischen Hochschulen, Technischen Universitäten oder Fachhochschulen. Es werden nur Bewerberinnen und Bewerber zugelassen, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 35 Jahre sind. Ein aussagefähiger Lebenslauf in 5-facher Ausfertigung muss der Bewerbung beigefügt werden.

Die Arbeiten werden von einer Gutachtergruppe bewertet, der vier Mitglieder der HTG angehören und die dem Vorstand einen Vorschlag für die Vergabe der Förderpreise unterbreitet. Die Gutachtergruppe kann in Einzelfällen weitere Gutachter/innen hinzuzuziehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des HTG-Kongresses im September 2017 in Duisburg start Die Preisträger sind verpflichtet, bei dieser Gelegenheit in einem Vortragsblock über ihre Arbeiten zu berichten.

MinDir Reinhard Klingen
Vorsitzender der HTG

Einreichungsfrist: 31. März 2017
in 5fach gedruckter Ausfertigung bei der
Geschäftsstelle der HTG:
Hafentechnische Gesellschaft e.V.
Neuer Wandrahm 4, 20457 Hamburg
Tel.: 040 428472178