HTG Forum

Programmänderung! Aktuelle Entwicklungen im Projekt der FehmarnSUNDquerung

05.06.2024

Onlineveranstaltung der HTG e.V. Neuer Wandrahm 4

Mitglieder: 0,- EUR Studierende: 0,- EUR Nichtmitglieder: 15,- EUR

Nichts ist so beständig wie der Wandel...

Für das Forum HTG am 5 Juni hat es kurzfristig eine Änderung in der inhaltlichen Ausrichtung gegeben. Der Schwerpunkt wird - anders als bisher angekündigt - auf den aktuellen Entwicklungen im Projekt der FehmarnSUNDquerung liegen. 

Die Fehmarnsundquerung ist ein wesentlicher Bestandteil der Hinterlandanbindung der festen Querung des Fehmarnbelts. Sie ersetzt die bestehende Fehmarnsundbrücke für den Schienen- und überregionalen Autoverkehr, wobei die Brücke als Wahrzeichen und für den lokalen Verkehr erhalten bleibt. Das Herzstück der Fehmarnsundquerung ist ein ca. 1,8 Kilometer langer Absenktunnel, ergänzt durch anschließende Tagbautunnel und Trogbauwerke.
 
Im Gegensatz zum Fehmarnbelttunnel werden die Absenkelemente des Fehmarnsundtunnels in einem Trockendock erstellt, das sich in der Trasse des künftigen Tunnel- und Trogbauwerks auf der Festlandseite befindet. Dieses Trockendock wird durch einen Bauhafen für die Seelogistik der Landbaustellen ergänzt.
 
Neben diesen technischen Unterschieden zum Fehmarnbelttunnel stellt der Fehmarnsundtunnel aufgrund des anstehenden Baugrundes eine besondere Herausforderung für Bauherrin, Planer und Sachverständige dar.

Wir freuen uns an diesem Abend Annika Dinsen (DB), 
 Prof. Sascha Henke (BBI Geo- und Umwelttechnik Ing.Ges.mbH) und Julian Bubel (Ramboll Deutschland GmbH) als Referent:innen begrüßen zu können.

 

Veranstaltungsort