HTG Kongress 2019

Abstracteinreichung HTG Kongress 2019

Wir freuen uns, dass Sie sich mit einem fachlichen Beitrag am HTG Kongress 2019 in Lübeck beteiligen möchten. Die Details zur Einreichung finden Sie untenstehend. Darüber hinaus möchten wir Sie an dieser Stelle herzlich bitten, auch Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder andere Interessierte anzuregen, Kongressbeiträge einzusenden.

 

Ganz herzlich bitten wir auch um Zusendungen aus der Bauindustrie. Berichten Sie über ein erfolgreiches Bauvorhaben und wie Sie die Herausforderungen gemeistert haben. Kommen Sie in direkten Kontakt mit Zulieferern, Kollegen und Auftraggebern.  

 

Grundsätzlich sind ALLE Themen zur Einreichung zugelassen, wir bitten aber darum, bei der Themenauswahl auf deren Relevanz für die fachliche Grundausrichtung der HTG zu achten. In den folgenden Kategorien würden wir uns besonders über Zusendungen freuen:

ThemenBeschreibung
Herausforderungen der Zukunft (und deren Auswirkungen auf Infrastruktur und Gesellschaft)• Klimaänderung und deren Folgen für Häfen, Küsten und Wasserstraßen (z. B. Klimaprognosen, Küstenschutz, Hochwasserschutz an Binnenwasserstraßen und Häfen etc.)
• Gesellschaftliche Veränderungen
• Digitalisierung generell / BIM / predictive Maintenance / KI - wo stehen wir, wohin gehen wir? (Stand, Beispiele)
• Zukunft der Häfen
• Schiffbarkeit von Wasserstraßen
• Logistische Herausforderungen (z. B. Prozessoptimierung)
• Energiemobilität (z. B. LNG statt Landstrom)
• Life Cycle von Windenergieanlagen
• Weitere
Bauprojekte in der Region Lübeck  z. B.: Lübecker Hafen, Elbe-Lübeck-Kanal, Nord-Ostsee-Kanal, Marinas, "Neue" Fehmarnsundbrücke, Fehmarnbelt-Querung, Seekanal Rostock etc. 
Bauprojekte im In- und Ausland an Häfen, Küsten, Wasserstraßen und im Offshorebereich  z. B. Schleuse Brunsbüttel, Schiffshebewerke Niederfinow oder Scharnebek, Fahrrinnenanpassung der Elbe, Stichkanal Salzgitter, Hafenplanungen im arabischen oder afrikanischen Raum etc.  
Infrastruktur und Ökologie  Infrastrukturmaßnahmen und ökologische Randbedingungen / Herausforderungen / Erkenntnisse 
Forschung, Entwicklung und Innovation  Forschungs- und Entwicklungsprojekte bzw. innovative Ansätze und Lösungen in Hochschulen, sonstigen Forschungseinrichtungen, der Verwaltung, in Unternehmen oder im Rahmen von Forschungskooperationen zu allen relevanten Themenbereichen
Projektmanagement und Konfliktbewältigung  z. B. Vertragsanbahnung (Inland und Ausland), Partnerschaftliches Bauen, Konfliktmanagement (Schlichtung, Adjudikation, Mediation), Laufzeiten von Bauprojekten, BIM etc.
Instandhaltung und Erweiterung von Häfenz. B. Kajen, Terminals, Brücken, Ausbaggerungen, Rück- und Neubaumaßnahmen etc.
Betrieb und Unterhaltung von Anlagenz. B. Portalkräne, Van-Carrier, Schleusen, Wehre etc.
Sonstigesz. B. "Erfolgreich scheitern" - was schief gegangen ist und warum das hilfreich war 

 

Details zur Übersendung der Abstracts:

  • Die Frist für die Abstracteinreichung läuft bis zum 30. September 2018
  • Eine Einreichung ist nur über den hier zur Verfügung gestellten Online-Link möglich.
  • Abstracts dürfen eine maximale Anzahl an 2000 Zeichen nicht überschreiten.
  • Es ist eine Tabelle oder eine Grafik zugelassen (Dateiformat JPEG; Auflösung 300dpi)
  • Die Konferenzsprache ist Deutsch und die Abstracts sind in deutscher Sprache abzufassen.
  • Am Ende Ihrer Eingaben laden Sie bitte noch Ihren Lebenslauf hoch (Dateiformat PDF; maximal 2 Seiten).
  • Die Vortragsdauer wird etwa 15 - 20 min betragen.
  • Sollten Sie alternativ auch damit einverstanden sein, Ihr Thema im Rahmen einer Postersession zu präsentieren, können Sie dies bei der Einreichung entsprechend angeben.

Sie bestätigen, dass die von Ihnen angegebenen Daten der Richtigkeit entsprechen und die Co-Autoren über die Einreichung informiert sind. Sämtliche Daten dürfen in den Kongressdrucksachen inklusive der Kongresswebsite veröffentlicht werden. Es können nur Beiträge berücksichtigt werden, die über das Onlinesystem eingereicht werden. Beiträge, die per Post, Fax oder E-Mail versendet werden, finden keine Berücksichtigung.


 

    Abstract einreichen